Kürbissuppe

Es ist Kürbiszeit!! Oh, ich liebe ja Kürbis! Wir fahren eigendlich jedes Jahr zum Kürbshof Cordes (http://www.kuerbis-und-mehr.de/)  zum Kürbisfest, aber das ist leider dieses Jahr ausgefallen. Da man dort aber auch so schön mal hinfahren und Kürbis kaufen bzw. essen kann hiet mich nichts davon ab!! Außerdem haben wir auch eine fleißige Kürbisflanze im Garten. Also habe ich MASSENHAFT Kürbis, und der möchte gerne verarbeitet werden. Zum Beispiel zu Kürbissuppe:

Zutaten:

  • Ein Kürbis, der im Stück mit allem ca 1kg hatte.
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 große Kartoffeln
  • 3 Karotten
  • 2. Männerhände voll Petersilie
    (Alles aus dem Garten:-))

Dazu: Sahne (ca. n halben Becher) etwas Butter
Pfeffer, Salz, Muskat (Pfeffercorner, Rotenburg)

  1. Kürbis entkernen, ggf. schälen und grob raspeln
  2. Kartoffeln und Karotten auch schälen und dazuraspeln
  3. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in einem Großen Topf mit Butter anbraten
  4. Alles geraspeltes Gemüse mit ca. 1,25l Wasser in den Topf.
  5. Ca 20 Minuten kochen, dabei immer mal wieder umrühren.
  6. Dannach alles mit dem Pürierstab pürieren und kräftig würzen.
  7. Zum Schluss noch etwas Sahne und die gehackte Petersilie unterrühren.

Das Geraspel lasse ich übrigens immer von der Maschine machen, sonst ist Kürbis echt hartnäckig…

Aso, und es reicht mal wieder für n halbes Dutzend, lässt sich aber auch prima einfrieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: