Aloe Vera

Vor einiger Zeit hatte meine Mutter sich eine Aloe Vera gekauft. Ihre „kleine Hausapotheke“ nannte sie sie immer.

Bei kleinen Schnitten, Sonnenbrand, Pickeln, rauen Hautstellen.. Immer wieder kam das Liliengewächs zum Einsatz und tat auch gute Dienste. Ich glaube ohne die Pflanze hätte ich meine Pubertät wohl nicht überlebt…

Nur hatte das Pflänzchen die Angewohnheit sich rasend schnell auszubreiten. Und als ich auszog meinte meine Mom, das so eine Pflanze in jeden Haushalt gehöre und gab mir einen der Setzlinge, die nach 4 Jahren bereits sämtliche Fensterbänke meines Elternhauses bewohnten, mit.

Ich muss zugeben, dass ich sie recht Stiefmütterlich behandelte. Die Spitzen wurden irgendwann braun weil ich immer vergaß sie zu gießen. Mein Mann hatte irgendwann Mitleid, pflanzte sie in einen Kübel der 10 mal so groß war wie der vorherige, der ca 15 cm Durchmesser hatte, und nahm sie mit ins Arbeitszimmer. Danach hatte ich sie völlig vergessen. Beim Umzug aus der Wohnung ins neue Haus hätte ich sie dann wohl weggeschmissen. Und da mein Mann das wohl ahnte, und ihm das hässliche kleine Ding wohl ans Herz gewachsen war, versteckte er sie erst einmal im Keller… Und vergaß sie dann auch..

Als ich sie dann letztens fand staunte ich nicht schlecht. Der 70cm-Kübel ist zwischenzeitlich gefüllt, und sie sah die faszinierend gut aus! Mal abgesehen davon, dass sie mangels Licht etwas blass war..

Deswegen durfte sie nun wieder nach oben ins Wohnzimmer ziehen. Wer so um sein Leben kämpft hat es definitiv verdient!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s