Orrigami Bag

Die http://www.blumenbriga.de hat es tatsächlich geschafft, dass ich mal wieder die Nähmaschine raus geholt habe..

Sie wiederum hatte sich von  von BERNINA inspirieren lassen. Wozu? Na, zu einer Origami Bag. (klick mich, ich bin die Anleitung)

Leider habe ich nicht, wie die eine Overlock. Deswegen hatte ich mir in den Kopf gesetzt, eine Wendetasche daraus zu machen..

Das gut war, dass ich schon seit ca 1 Jahr zwei passende Stoffe liegen habe, das blöde ist, dass diese nur 1m breit waren. Also hieß es: anpassen. Dadurch wurde meine Tasche etwas kleiner als die von den beiden. Ich benutzte einen Streifen mit 100 * 35 cm. Ging auch, war aber doch recht lütsch…

Zuerst habe ich also 2 Teile nach der Vorlage genäht.

Tasche2

Dann habe ich den bunten Teil in den einfarbigen Teil gesteckt und das Ganze dann, bis auf eine Wendeöffnung an einem der Henkelteile, zusammen genäht.

Nur, dadurch, dass meine Tasche an sich kleiner ist, passte sie nun kaum über den Arm. Meine Lösung: Henkel.

Und das ist nun mein Endergebnis:

Tasche3

Und die andere Seite:

Tasche4

Passt, würde ich sagen.

Und weil es passt geht das gute Stück zum Creadinstag. Vielleicht finden sich ja noch richtige Nähbegabte, die diese Tasche nachnähen wollen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Orrigami Bag

    • Ich blutiger Anfänger hab da 4 Stunden dran gehangen :-D. Musste auch einmal sogar eine Naht wieder auf machen… Aber jetzt hält es! (toitoitoi)

      Hm, mir kribbelt es auch schon.. Vielleicht etwas größer? Mal schauen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s