Ach ja, was ist denn mit dem Garten??

Eigentlich wollte ich euch ja als Nächstes meinen tollen neu gestalteten Vorgarten zeigen.. JA, eigentlich. Dann kam die Hitzewelle und bevor wir uns bezüglich der Steine der Umrandung einigen konnten, hatte die Sonne auch schon die ganzen frisch gepflanzten Bodendecker verkohlt. Ruht in Frieden, meine Lieben.. Da müssen wir wohl nochmal ran..

Aus Frust habe ich mir übrigens jetzt doch noch eine Schokoblume gekauft. Das ist dann die 5te dieses Jahr. Die Anderen hatte ich über einen Online-Versandhandel gekauft. Leute: Kauft keine Blumen im Internet! Ich hatte bis jetzt fast nur Pech..

Na, aber nicht alle Pflanzen in unserem Garten fanden das Wetter so doof wie der Vorgarten. Und da ich euch ja nun lange habe warten lassen, gibt es dieses Mal auch mal ordentlich viele Bilder. Also, schauen wir doch mal zuerst, was die Tomaten so machen:

Tomate3

Noa, ich würde mal sagen: wuchern! Und zwar was das Zeug hält! Die Tomaten wurden nämlich jeden Abend von uns kräftig gegossen, und fanden das warme Wetter richtig toll. Auch die Ersten Früchte sind zu bestaunen:

Tomate2

Hier zum Beispiel die ersten „Basler Rötli“. Noch nicht Rot, aber schon zu erahnen: Das werden wohl Flaschentomaten. Oder hier:

Tomate1

Das werden Zebra-Tomaten. Also, noch ganz klein, aber gut Ding will halt Weile haben. Sie haben auch noch Zeit: Die Zwibeln und der Knoplauch sind noch gar nicht so weit, und daher wird es eh noch nichts mit „Bruschetta aus dem eingenen Garten“. Aber der Zeitpunkt wird kommen..

Auch noch nicht fertig, aber ziemlich fleißig sind die Apfelbäume:

Apfel1

Nachdem die letztes Jahr nicht einen genißbaren Apfel für uns hatten, legen sie sich dieses Jahr enorm ins Zeug.. Wenn die Äpfel wirklich alle was werden, dann brost Mahlzeit…

Apfel2

Aber Plan B liegt schon bereit: Ich habe mal die Mostereien der Umgebung raus gesucht, vielleicht gibt es dieses Jahr Apfelsaft aus dem eigenen Garten?

Aber kommen wir mal zum Beerenbeet:

Mit den beiden Himbeersträucher, die wir gerade erst gepflanzt hatten, hatten wir diese Jahr noch gar nicht gerechnet. Aber nachdem die goldenen Himbeeren nun alle gefuttert sind, beglückt uns nun die rote:

Himbeere

Ich liebe Himbeeren! Jeden Tag, wenn ich nach Hause komme, gehe ich erst einmal an den Sträuchern vorbei um vielleicht eine Himbeere zu futtern und zu schauen, wie weit die Blaubeeren sind. Die sind nämlich auch schon in Startposition:

Blaubeere

Das dauert sicher nicht mehr lange!

Nächster Halt: Gemüsebeete:

Der Salat berappelt sich laaaangsam.. Letztes Jahr konnte ich den ganzen Sommer durch Salat mit zur Arbeit nehmen, dieses Jahr hat das nicht so toll geklappt. Dies ist jetzt schon der zweite Versuch, dieses Mal haben wir Setzlinge gekauft.

Salat

Hoffentlich werden die noch was.. Letztes Jahr hatten die zu dieser Zeit schon die Größe, die jetzt der Weißkohl hat:

Weißkohl

Genau, das ist einer der Weißkohlpflanzen, die eigentlich sowas sein sollten:

Kohlrabi

Kohlrabi..

Der Kohlrabi ist auch schon fast alle. Gerade dieses Wochenende hatten wir den noch mit in die Vegibolognese reingeschnitten. So lecker sag ich euch!! Und ganz einfach! Vielleicht gibt es das Rezept ja bald hier im Blog.

Apropos Rezept: Hat wer nen Rezept für meinen Weißkohl? Immer her damit!!

Kandidaten, mit denen wir gar nicht mehr gerechnet hatten sind die Gurken, die sich mehr schlecht als recht dank führsorglichem Pfleger (der Mann) überhaupt halten. Um so überraschter war ich, als dieser letzt rief „Schau! Da sind Gurken!“

Gurke

Und tatsächlich: DA SIND ZWEI GURKEN! Naja.. Gürkchen.. Aber immerhin! Vielleicht werden die ja mit etwas Pflege noch etwas größer? Der Mann ist zumindest davon überzeugt und motiviert.

Dabei brauch ich die Gurken gar nicht mehr, denn die Zuchini kommt! Das Tolle an Zuchini ist: Sie ist immer wahnsinnig großzügig mit dem Gemüse. Das blöde ist: Man muss es halt auch essen… Aber da die letztjärige Zuchini uns schon sehr verwöhnt hatte habe ich einen ganzen Ordner voll mit Rezepten liegen.

Zuchini

Also Zuchini: Mach hinne! Ich warte. Nur: Bitte nicht alle 5 auf einmal, ja?

Und was passt super zu Zuchini? Genau, Kartoffeln:

Katoffel

Da sind sie. Aber auch hier heißt es noch etwas warten. Das Kartoffeln fertig sind erkennt man nämlich daran, dass das Grün über der Erde abgestorben ist. Und das ist noch wunderschön saftig grün. Also: Geduld.

An anderer Stelle wurde meine Geduld mehr als belohnt: Die Kirsche!

Kirschen1

Da war sie eigendlich schon zum Abschuss, oder besser zum abholzen, freigegeben und bekam nur eine einjährige Galgenfrist, weil wir es zeitlich nicht geschafft hatten sie zu fällen, und jetzt DAS.

Kirschen2

Und das ist nur ein kleiner Teil. Circa 1 Kilo habe ich bereits vom Baum geholt, ich denke, so 1 – 2 Kilo hängen noch.. Ich habe sogar schon angefangen Kirschmarmelade zu kochen, weil die Guten natürlich viel zu schade zum vergammeln sind. Der Baum darf dann wohl bleiben… Den die Kirschen sind so unsagbar lecker!! Unbeschreiblich!

Oh, vom „Überfluss“ mal zu einer kleinen Ernte:

Erbsen

Das ist leider unsere gesamte Erbsenernte.. Die restlichen Pflanzen sind alle verbrannt.. So traurig, aber das versuchen wir nächstes Jahr nochmal.

Auch der Lavendel ist leider leicht angesengt:

Lavendel

Eigentlich wollte ich ja die Lavendelblüten trocknen, um daraus Säckchen für den Schrank zu machen, aber jetzt lasse ich die angekohlten Blüten halt dran. Da werde ich auch nächstes Jahr einen neuen Versuch starten.

Freuen tun wir uns übrigens über die Hecken!! Endlich wächst da was!

Hecke

Dass das mal eine ausgewachsene Hecke wird bezweifle ich zwar auch noch, aber hey, was nicht ist…

Immerhin haben es schon ganz andere geschafft. Man schaue sich einfach mal meinen wunderschönen Harlekin an!

Harlekin

Und noch ein paar Pflänzchen muss ich euch zeigen: Meine Vergissmeinnicht die, wenn sie groß sind, in den Vorgarten sollen:

Vergiss

Naja, da ist ja jetzt auch wieder Platz….

Soo, und nu kommen wir zum eigentlichen Star meines Blogs:

KARLCHEN!!

Der langsam etwas genervt ist, von mir und meiner Kamera..

Da putzt man sich ganz relaxt:

Karlchen1

Da kommt die Olle wieder mit ihrer Knipse

Karlchen2

„Hau ab! Ich will hier meine Ruhe!“

Karlchen3

Jap, son Leben als Star ist nicht immer einfach..

Bis zum nächsten Mal!

Advertisements

7 Gedanken zu “Ach ja, was ist denn mit dem Garten??

  1. Wahnsinn, aus Deinem Garten kann man sich ja regelrecht selbstversorgen. :o) Ich beneide das ein bisschen, wenn Menschen da so ein Händchen für haben. (Ich habe nur einen schwarzen Daumen. *g*)

    Karlchen ist zum Dahinschmelzen, hach! ❤

    (Dein Infinityarmband und 1-2 kleinere Zugaben sind fertig und gehen voraussichtlich morgen in die Post. :o) Bleibt dann nur noch zu hoffen, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe.)

    Gefällt mir

    • Oh, jetzt muss ich mal zugeben, dass es gar nicht mein grüner Daumen ist, sondern der meines Mannes.. Wenn er mich auch nur eine Woche alleine den Garten pflegen lässt stirbt sofort alles ab, kein Witz..

      Ich darf dokumentieren, ernten und verarbeiten, was er so angebaut hat. Und das ist auch nicht wenig Arbeit sage ich dir. Klar, son Garten ist herrlich, aber auch anstrengend..

      Und das Karlchen absolut knufig ist, weiß er leider zu gut 😉

      Ich freue mich so auf die Post!!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s