Vegan Tag 3 – Nudeln und Schoki?

Nachdem das vegane Müsli am ersten Tag jetzt nicht soo der Renner war habe ich vegane Müslimuffins gemacht.

Im Weitesten habe ich mich dabei an dieses Rezept gehalten : http://cakeinvasion.de/johannisbeer-bananen-haferflocken-muffins/

Allerdings habe ich die Johannisbeeren gegen Äpfel ersetzt, die hatte ich halt noch da.

Mit Öl gingen die Kleinen irgendwie überhaupt nicht auf. Gibt es da einen Trick?

Da es wieder zur Arbeit ging (warum ist Urlaub immer so kurz?!?) musste ich natürlich wieder Essen mitnehmen. Es gab Weißkohlsalat, und da der alleine etwas langweilig ist schmiss ich einen Rest Dosenmais, Bohnen und Kichererbsen drauf. Dazu habe ich mit Dressing mitgenommen, das ich aus Sojajogurt, Kräutern, Kräuteressig, Senf, Salz und Pfeffer zusammen gemixt hatte…

MittagJap. ich nehme Mittag mit, mein Mann nicht. Trotzdem hat er sich heute wacker gehalten: zum Mittag gab es veganen Toast mit Margarine und Banane. Dazu einige Soja-Joghurts und ein paar Äpfel.

Abendessen.. Jaaaa…. Der Tag war streßig, da hatte ich jetzt keine Lust lange was zu schnippeln. Am Telefon meinte ich zu meinem Männe: Ich mach mir heute Nudeln mit Soße.. „Nudeln? Eiernuddeln???“ Ach Mist…

Aber im Schrank lag die Lösung: „Dinkel wie Reiß“. Wann auch immer ich das gekauft habe, aber es war halt noch da. Genau wie ein Glas Tomatensoße und eine Dose Erbsen und Möhrchen. Dosen sind doch was feines, oder? Zusammengemischt ergibt das ein feines veganes Abendessen…

Abendessen

Der Mann hatte heute Abend schwimmen, wo er immer direkt hinfährt. Und er hatte Hunger.. Gut das das Restaurant zum goldenen Bogen auf dem Weg lag. Dort, so erzählte er mir, fragte er, ob er mal auf die Curry-Soße schauen dürfe.. Die bekam er anstandslos in die Hand  gedrückt, und so konnte er sich selber über die Zutaten informieren. Er entschied, dass Currysoße vegan ist. Genau wie Pommes. Ob das Pommesfett wohl vegan ist? Hm…

Im Internet steht wohl, dass die Mc-Pommes vegan sind (aber ein echter Veganer wohl nie dort essen würde..aha..)

Joa, irgendwie haben wir Tag 3 dann geschaft. Man muss sich schon etwas mehr Gedanken übers Essen machen, als wir es normalerweise tun. Außerdem habe ich festgestellt, das ich mich viel zu sehr an am „VEGAN“-Aufdruck festhalte. Besser ist es wohl einfach mal auf die Zutaten zu schauen. Den genau  so wie man überrascht ist, was alles tierisches enthält, ist man überrascht, was alles KEIN Tier enthält.

Oh, und heute Nachmittag gabs Schoki, das versöhnt mich mit dem Experiment. Ich habe schwarze Schokolade gekauft, wie mir die liebe Anke empfohlen hatte. Danke Liebes!! Reißmilchschokolade habe ich im Laden so nicht gefunden, die werde ich mir wohl noch übers Internet besorgen.

Gefühlsmäßig: Der Mann hat noch immer einen Blähbauch. Ich glaube, es dauert schon noch etwas, bis ich eine Veränderung feststelle. Allerdings glaubt der Mann, dass er weniger Muskelkater hat als ein „Fleischfresser“. Mit einem solchen hatte er nämlich vorgestern Steine geschleppt. Und während dieser noch über Muskelkater schimpft ist der Herr fit wie nen Turnpuschen. Kann Einbildung sein, muss aber nicht.

So, und nu noch den Kater des Tages:

Karlchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s