Vegan Tag 5 – nix fürs Auge

Seit fünf Tagen essen wir jetzt vegan.

Und seit 5 Tagen lest ihr hier, wie wir uns schlagen. Ich bin recht verblüfft, dass meine Berichte so häufig geklickt werden, Dabei habe ich das Gefühl, sie sind eher langweilig.. Aber ich freue mich! Und irgendwie motiviert es auch.

Oder klickt ihr etwa nur wegen dem Katzenbild am Ende??

Naja, es folgt auf jeden Fall der Tagesbericht zum Tag 5.

Zum Frühstück gab es mal wieder Haferflocken. Diesmal mit Bananen. Den Kaffee gab’s heute mit Haselnuss-Milch. Auch ne nette Variante, aber ich bin immer noch ein Fan von der Vanillesojamilch im Kaffee. Die kamen übrigens auch auf die Haferflocken.

Zum Mittag gab es bei mir einen Salat, den ich gestern im Vengo mitgenommen hatte.

Mittag Vegan Tag 5

Hach, das schmeckt auch am zweiten Tag noch so HACH. Leute, wenn ihr mal nach Bremen kommt, geht ins Vengo.

Der Mann ist heute Mittag zum Bäcker gegangen und hat einen Salat mit allem möglichem Gemüse und Öl/Senf-Dresing genommen.  Na, immerhin nicht wieder Pommes….

Zum Abendessen wird bei uns ja immer gekocht. Heute gab es ein Chili mit Linsen als Fleischersatz. Sieht wieder aus wie.. Naja… Aber ist echt lecker! Zu finden hier: klick

Abendessen Vegan Tag 5

Das Rezept ist zusätzlich auch noch Low Carp.

So, und nun möchte ich euch mal erzählen, wie meine Umwelt auf den „Vegan-Test“ reagiert.. Faszinierender Weise kommen manche Fragen dann ganz schnell. Zum Beispiel:

„Oh, und hast du schon viel abgenommen?“

Leute, vegan essen ist keine Diät. Im Gegenteil, da ich vorher relativ wenige Kohlenhydrate gegessen habe, nehme ich sogar leicht zu. Nicht dramatisch, aber schon merklich.. Naja, es schadet mir nicht. Aber wer vor hat seine Ernährung zum veganen hin umzustellen um abzunehmen: Nop.

„Und glaubst du, dass deswegen jetzt weniger Tiere leiden?“

Ich glaube einer alleine kann wendig ausrichten. Aber es ist irgendwie ein netter Gedanke, dass man die Quälereien nicht auch noch unterstützt. Aber Veganer können Vorbilder sein. Und wenn dann vielleicht andere auch auf die Idee kommen weniger oder sogar gar keine tierischen Produkte zu essen, na, dann kommt irgendwann Bewegung in die Sache. Klar, das ist ein langer Weg, aber wenn man den ersten Schritt nicht macht…

„Also, vegetarisch geht ja noch, aber vegan? Das könnte ich nicht!“

Der Spruch ist für mich echt nen Highlight.. Den als ich vor einigen Jahren meine Ernährung auf vegetarische Kost umstellte, kam die gleiche Frage in der Form: „kein Fleisch mehr? Naja, mal einen Tag, aber komplett? Könnte ich nicht.“ Da seht ihr: Es muss hier schon ein Umdenken statt gefunden haben, oder?

Und wie damals beim vegetarischen kann ich auch beim veganen nur sagen: Man muss ja auch nicht von 100 auf 0. Mal ein veganer Tag, einfach  etwas Bewusstsein für die tierischen Produkte entwickeln, nicht mehr das billigste Massenhaltungsfleisch und die Legebatterien-Eier kaufen. Das kann schon was bewirken.

„Bist du nicht müde?“

Ne, tatsächlich habe ich nicht das Gefühl, dass meinem Körper etwas fehlt. Ich denke auch nicht, dass Vegane Ernärung automatisch eine Mangelernährung ist. Gut, ich bin kein Ernährungsspezialist, aber ich habe letztens zwei extreme nebeneinander stehen gesehen: Ein Metzger, bei dem wirklich täglich das Tier auf den Tisch muss und ein sehr strenger Veganer. Was meint ihr, wer von den beiden gesünder aussah? Na?

„Hast du keinen Hunger?“

Nicht mehr und nicht weniger als sonst. Also, ich bin eh nen guter Esser, das hat sich auch nicht geändert. Ich bin mit der rein pflanzlichen Kost genauso lange satt wie vorher mit Käse, Milch und Eiern. Was fehlt ist das extreme Völlegefühl. Man fühlt sich nie „gestoppft“. Also, bisher  auf jeden Fall.

So, das wars für heute auch schon wieder. Jetzt schaut der Chef nochmal drüber:

Karlchen1Und dann kann der Artikel veröffentliche werden 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s