Vegan Tag 7 – Brot und Kakao

So Leute, eine Woche ist rum. Eine Woche „vegan“, die sich am Ende als leichter herausstellte als erwartet. Aber erstmal kommt natürlich der Futterbericht.

Zum Frühstück gab es heute dann mal Sojajoghurt, der meiner Meinung nach sogar besser schmeckte als normaler. Eine echte Alternative.

Der Kaffee hatte einen kleinen Schuss Schokosojamilch  bekommen. Auch total lecker. Ich kann gar nicht sagen, ob es der Vanille-Sojamilch den Rang abläuft oder nicht…

Mittag vegan Tag 7

Beim Mittag gab es heute nur eine Kleinigkeit. Nachdem ich die Zutaten zwei Mal gecheckt hatte, habe ich ein Weichbrot mit Sojaquark und einen Apfel gegessen.

Beim Mann gab es heute wieder gemischten Salat.

Nachmittags haben wir uns beide einen Kakao gegönnt. Natürlich vegan 🙂 Mit Warmer Sojamilch und Koawach. Das hatten wir auf der HanseLife gekauft und es ist echt lecker! Wir haben das Klassik mit Guarana, also quasi Koffein, und Dschungelkakao ohne Koffein. Beide absolut empfehlenswert, weil sehr lecker. Und, genau wie der Schokopuding „dunkle Schokolade“ von Alpro-Soja eine tolle Lösung bei „Schokojapp“.

Kakao vegan

Abends waren wir dann beim Bio Backstube bei dodenhof (hiesiges Einkaufszentrum). Ich hatte vorher bereits einige umliegende Bäcker abgeklappert, weil ich gelesen hatte, dass es veganes Brot gibt. Und ich wollte so gerne ein veganes Brot haben, denn mir fehlt meine Stulle..

Leider bekam ich immer direkt die Antwort: Ham wa nicht…

Der Verkäufer bei der Bio Backstube war dagegen super: Er schaute durch das Regal und überlegte, welche Brote wohl passen könnten. Dann schlug er einen Ordner auf und ging die Zutatenlisten durch. Und tatsächlich fanden wir ein Brot, das nicht nur ohne Ei und Milch, sondern auch ohne Hefe auskam. Hefe? Naja.. Wenn man es jetzt mal gaaanz streng nimmt sind das ja nun auch Lebewesen. Aber mal im ernst, ist das jetzt nicht arg kleinlich? Ich weiß ja nun, dass einige Veganer das hier lesen. Was sagt ihr dazu?

Aber zurück zur Bio Backstube: Der Verkäufer bot an, dass wir mit ihm zusammen gern mal die Backwaren auf Veganität durchgehen können. Wenn wir mal früher gekommen wären, hätte er sich auch noch mehr Zeitgenommen, es war nämlich 3 Minuten vor Ladenschluss.

Aber ein Tipp hatte er direkt noch: Vegane Wraps.

Jap, und die gabs dann jetzt zum Abendbrot:

Vegan Abendessen Tag7So, eigentlich wollte ich jetzt ein Fazit zu der Woche ziehen, aber das werde ich wohl morgen machen. Denn jetzt bin ich mal wieder hundemüde. TGIF..

Morgen gibt es dann ein ausführliches Fazit zu der veganen Woche..

Aber nun erstmal noch die Karlchen-Bilder. Die werden langsam echt schwierig, denn Karlchen hat mal so absolut keinen Bock mehr auf Fotos. Entweder er flüchtet direkt, oder er faucht:

Fauch

Nicht dass er die Drohung wahr machen würde.. Aber ein bisschen respekteinflößend ist das dann doch..

Dabei fotografiere ich weder mit Blitz, noch dass ich sonst irgend etwas dabei tue, dass ihn nerven könnte. Er ist wohl doch eine kleine Diva…

Nach einiger Überredung war er dann doch so großzügig für ein Foto zu posieren..

Karlchen

Hach, was ist er doch für ein schöner Kater, oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s