Jetzt wird mal richtig Umgebuddelt..

So, jetzt kommt mal n Artikel mit gaaaaanz vielen Bildern! Ich hatte euch ja schon im letzten  Gartenupdate geschrieben,  dass wir die  Gärtnerei Witte beauftragt haben, unseren Vorgarten so wie ein Seitenstück „aufzuräumen“. Ja, und das ist jetzt vollbracht! Und Kinners, war das aufregend!

Erstmal nochmal ein paar Vorher-Bilder:

Gartenumgestaltung 2

Vorne an der Straße stand eine Zierkirsche in einem total überwucherten Beet, so wie der Briefkasten..

Gartenumgestaltung 3

Dann vor der Türtreppe links und rechts zwei Sorgenkinder: Riesige Buchsbäume, die zwar noch ganz ok aussahen, aber innen eigentlich schon komplett abgestorben waren.. Dazwischen alle möglichen Bodendecker und, auf dem Bild leider nicht sichtbar, ein kleiner  Fingerahorn, so wie eine kleine Birne, die man vielleicht rechts im Bild noch erahnen kann.

Gartenumgestaltung 4

Und an der Seite das nächste Sorgenkind: Das im Vordergrund ist nicht etwa ein Komposthaufen, sondern eine riesige, halbtote, aber gut verwurzelte Flachtanne.. Mein Mann hatte bestimmt schon tagelang versucht, diese aus zu buddeln.. Nix zu machen, die war echt hartnäckig..

Gartenumgestaltung 12

Joa, ein Paar von den Pflanzen sollten ja dann doch überleben, die Birne, die Zierkirsche, der Ahorn und ein paar Sträucher wurden fachmännisch ausgegraben und erstmal beiseite gelegt, dann konnte das „Grobe“ beginnen…

Gartenumgestaltung 5

Und das ging echt schneller als gedacht.. Das Gestrüpp wurde abgeschnitten..

Gartenumgestaltung 6

.. und beim zweiten mal gucken warn se weg..

Gartenumgestaltung 7

… und so verschwand ein Busch nach dem anderen, und auch die Buchsbäume waren so schnell weg, dass ich das gar nicht groß mitbekam. Habt ihr schonmal einen Buchsbaum ausgegraben? Also, mein Mann hat für einen wirklich kleinen mal gut einen Nachmittag gebraucht. Aber mit den richtigen Maschinen geht das, wie man sieht, echt zügig..

Gartenumgestaltung 8

Und plötzlich war der Vorgarten nackig.. Während die Herren bereits an der Seite weiter rissen, schaute ich mir das ganze mal näher an. Im ersten Moment war ich geschockt.. Wüste! Aber auch, wie groß der Garten doch ist?

Gartenumgestaltung 11

An der Seite ging es weiter, für die Flachtanne brauchten sie dann doch mal ein größeres Gerät. Das hat vor allem auch die Nachbarskinder fasziniert 😀

Gartenumgestaltung 10

Wobei der Minibagger auch ein großes Highlight war.. Damit wurde dann auch die Seite bearbeitet..

Gartenumgestaltung 9

Stück für Stück verschwand mein Garten..

Gartenumgestaltung 13

Und Abends sah das Ganze echt gruselig aus..Natürlich vertraute ich unserem Gärtnerteam, aber als es dann erstmal so aussah war ich wirklich ein wenig geschockt. Na, aber noch waren die Herren ja nicht fertig, es ging weiter..

Gartenumgestaltung 15

Am nächsten  Tag ging es weiter: Die ganze Erde wurde nochmal gehächselt und geglättet..

Gartenumgestaltung 14

Das dauerte auch alles noch mal ne Weile, aber nun sah es schonmal wieder etwas ordentlicher aus..

Gartenumgestaltung 17

Dann wurde der Rasen eingesäht, und letztendlich auch wieder was gepflanzt, nämlich eine kleine Hecke, die irgendwann einmal als Sichtschutz herhalten soll. Eine vorne an der Seite..

Gartenumgestaltung 21

Und eine an der Seite vom Grundstück. Da geht nämlich ein Weg lang, und die Leute schauen da gerne mal rein, was ich so in der Küche mache..

Gartenumgestaltung 18

Da, wo vorher diese hässliche Flachtanne stand, durfte jetzt unsere Zierkirsche einziehen. Das sieht so hübsch aus! Viel schöner ans vorher!

Gartenumgestaltung 20

Außerdem musste natürlich mein superschicker Briefkasten wieder an  seine alte Stelle. Zusätzlich kamen an die Stellen, wo vorher die Buchsbäume waren noch zwei Harlekinweiden.

Ja, und zum Abschluss hab ich mir dann noch ein neues Türschild gegönnt. Schließlich sieht man unseren Eingang jetzt von der Straße aus, da kann ich ja auch mal etwas schmücken, oder?

Türschild

Das Schild habe ich übrigens bei Mein Rosa Rot über Facebook bestellt. Es wurde speziell für uns angefertigt und wirklich schön! Wer also auch sowas braucht: Absoluter Tipp von mir.

So, so viel zu unserem großen Gartenprojekt. Insgesamt hat das ganze gut 3 Tage gedauert, und nun müssen wir immer kräftig gießen, damit auch unser feiner englischer Rasen wächst. Die ersten Halme gucken jetzt bereits, aber ich glaube, die endgültigen Ergebnisbilder zeige ich euch beim nächsten Mal, wenn es dann auch richtig schick aussieht..

Ihr fragt euch jetzt vielleicht, was Karlchen von dem ganzen gehalten hat? Na, eine Vase hat er von mir vor lauter Aufregung von der Fensterbank geholt.. Und wenn die Gärtner Pause machten hat auch der kleine Kater geschlafen wie ein Stein..

zzz

Allerdings immer mit einem Ohr richtig Fenster, falls es weiter geht.. Joa, und abends war er dann immer so übermüdet, das er den Schalk im Nacken hatte..

zz

Wooo ist der Kater? Daaaa ist der Kater!!

 

Also, bis demnächst mit neuen Bildern!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s